Entenrennnen

Klimaschutzenten nehmen am 15. Göttinger Entenrennen teil

Am 26.07.2017 fand das 15. Göttinger Entenrennen bei hervorragenden äußeren Bedingungen auf dem Leinekanal statt. Neben vielen Familien mit Kindern und Einzelstartern haben auch wir als Verein erstmals an diesem traditionsreichen Rennen für einen guten Zweck teilgenommen und zehn zum Thema Klimaschutz bunt bemalte Enten an den Start geschickt. Der Startschuss fiel um 11 Uhr und somit wurden erstmals neun unserer zehn Enten mit vielen anderen unsanft in das feuchte Nass gekippt um erstmals ihrer bestimmungsgemäßen Verwendung folgend das zu tun, wofür sie erschaffen worden sind, nämlich zu schwimmen. Und zwar möglichst schnell. Damit dies reibungslos und für alle startenden Enten chancengleich von statten ging, war der Leinekanal eigens hierfür hervorragend durch viele fleißige Helferinnen und Helfer der freiwilligen Jugendfeuerwehr Göttingen präpariert worden. Am Rand der Rennstrecke haben wir die Enten besonders im Bereich der kniffligen Streckenabschnitten wie dem Wasserfall und den Stromschnellen kurz vor dem finalen Schlussabschnitt tatkräftig unterstützt. Ausgerüstet mit unserem Transparent, welches die Botschaft trug: „Entlich Emissionsfreie E-Mobilität“, sollte der Fokus am Rande ein wenig auf das ernste und wichtige Anliegen gelegt werden, welches wir neben dem ganzen Spaß auch vermitteln wollten. Womöglich hatten wir unsere Klimaschutzenten nicht so gut trainiert wie die anderen Coaches oder sie hatten einfach keinen guten Tag erwischt - es reichte jedenfalls weder bei dem ersten, dritten oder vierten Vorrennen für eine Platzierung unter den ersten Zehn. Nach diesen drei Rennen sahen unsere Enten sichtlich mitgenommen aus, womöglich verschuldet durch die überharten Zweikämpfe der Konkurrenz im Wasser. Eine der Enten haben wir auf Grund des hohen Verletzungsrisikos bewusst nicht an den Start geschickt. Zwar konnten unsere Enten daher nicht durch ihre Schnelligkeit, Ausdauer und Durchsetzungskraft punkten, dafür aber mit ihrem Aussehen. Sowohl beim Schönheitswettbewerb für die Erwachsenen als auch bei der Preisverleihung der schönsten Themenenten erreichten unsere Klimaschutzenten eine einstellige Platzierung. Somit konnten wir auch bei dem 15. Göttinger Entenrennen den Fokus durch das Design unserer Enten auf wichtige umweltpolitische Dinge wie die Erderwärmung und die damit verbundenen Folgen legen. Abschließend kann man sagen, dass das 15. Göttinger Entenrennen aus unserer Sicht ein sehr gut strukturiertes und organisiertes Event war, an dem wir hoffentlich auch nächstes Jahr wieder teilnehmen werden.

Förderer & Partner

Dieses Projekt wurde ohne Förderer allein vom Klimaschutz Verein umgesetzt!

Helfer

Menschen die sich bei diesem Projekt engagiert und zur seiner Realisierung beigetragen haben.
Rainer-W. Hoffmann
1. Vorsitzender
X

Rainer-W. Hoffmann

1. Vorsitzender

Jana Birner
Bufdi 2017
X

Jana Birner

Bufdi 2017

Rika Jagemann
Bufdi 2017
X

Rika Jagemann

Bufdi 2017

Luisa Schneider
Praktikantin 2017, freie Mitarbeiterin
X

Luisa Schneider

Praktikantin 2017, freie Mitarbeiterin

Info

Stand: Event