Visualisierungsprojekte

Standarddisplays für Solarenergie

Ziel ist die Übersetzung von Informationen rings um das Klima in einfache Bildsprache. Als Medien für die Übertragung (im Freibad, in der Kita, im Schulfoyer …) eignen sich Computer/Monitor, Beamer und digitale Bilderrahmen.

Bisher gilt, dass  die Leistungen der Erneuerbaren Energien wenig  kommuniziert werden, und wenn, dann geschieht dies in der Regel mit Standard-Displays von der Art des nebenstehenden Modells.

Was aber sagen mir diese Zahlen? Produziert diese Anlage viel oder eher wenig im Vergleich zu anderen? Was kann ich mit dieser Energiemenge machen?  Diese Fragen kann ein Standard-Display nicht beantworten. Deshalb haben wir in verschiedenen Projekten versucht,  Bezüge zu Alltagssituationen herzustellen. Normalverbraucher*innen werden in die Lage versetzt, die Leistung der Anlage einzuordnen. Mit einer ansprechenden, selbsterklärenden Gestaltung wollen wir Interesse an diesen Fragen wecken.  Unterschiede in Bildung und Ausbildung, Sprachkompetenz und Lesefähigkeit werden damit sicherlich nicht aufgehoben, aber doch abgeschwächt.

Beispiel zur Energieproduktion:

Jedes Kraftwerk, egal ob konventionell oder alternativ, produziert in einer Zeiteinheit (xt) eine Kilowattstunde (kWh), Megawattstunde (mWh) usw. Jedes Kraftwerk mit erneuerbarer Energie vermeidet zudem xm (Mengeneinheit) an ausgestoßenem CO2. Diese Werte müssen für die je konkrete Anlage ermittelt und dargestellt werden. Für die Darstellung eignen sich i.d.R.  eine Fotografie oder eine Fotomontage . Diesen unerlässlichen Zwischenschritt haben wir 2013 exemplarisch für die Photovoltaik-Anlage des Naturerlebnisbad Göttingen-Grone dargestellt, der „lokale Adapter“.

  

Beispiel zum Energieverbrauch:

Hier wird ersichtlich, dass im Jahr 2009 mit der gleichen Energiemenge die doppelte Menge an Wäsche gewaschen werden konnte wie 1999. 2020 dürfte sich dieses Verhältnis noch einmal geändert haben. Diese Daten zu ermitteln und in neue Comics einzubetten, ist eine von vielen Aufgaben unseres geplanten Projekts „e-Comics“.

Unser Ensemble

Für jede der bedeutenden Quellen erneuerbarer Energien steht eine von uns konzipierte comicartige Figur, die sich auf amüsante Art einführt. Diese sollen als Akteure in den e-Comics auftreten. Hier eine Auswahl: Wendy und Paul Panel.

 

Förderer und Partner